Roots of Empathy

“Roots of Empathy” (RoE) ist ein evidenzbasiertes Schulprogramm, das bei Schülerinnen und Schülern nachweislich zu einer signifikanten Abnahme von Aggressionen sowie Mobbing führt und gleichzeitig deren sozial-emotionale Kompetenz als auch Empathie steigert. Roots of Empathie engagiert sich für den Aufbau einer fürsorglichen und friedlichen Zivilgesellschaft durch die Entwicklung von Empathie bei Kindern und Erwachsenen.

Im Mittelpunkt des Programms stehen ein Baby und dessen Eltern aus dem Nachbarschaftsumfeld der Schule, die neun Mal im Lauf eines Schuljahrs in eine Klasse kommen. Ausgebildete RoE Trainer/innen leiten die Schülerinnen und Schüler an, die Entwicklung des Babys zu beobachten und seine Gefühle zu benennen. Bei diesem auf Erfahrung beruhenden Lernen ist das Kleinkind der “Lehrer” und der Hebel, den die Trainer/innen einsetzen, um den Kindern zu helfen, ihre eigenen Gefühle und die Gefühle anderer zu erkennen und diese zu reflektieren – Empathie. In der Woche vor und nach jedem Besuch der Familie gehen die Trainer/innen in die Klasse, um das Gelernte zu vertiefen. Das RoE Programm umfasst insgesamt 27 Klassenbesuche.

Kinder lernen die Einzigartigkeit eines Menschen, seine Meinungen, Ansichten und Beiträge zu würdigen; Unterschiede werden anerkannt und geschätzt. Durch gemeinsam empfundene Gefühle und den Austausch im Gespräch entdecken die Schüler/innen, dass sie einander ähnlich sind. In dem Maße wie Kinder verstehen, dass es ungerecht ist, andere auszuschließen, setzen sie sich für die Menschenrechte anderer ein.

Das RoE Programm richtet sich an Kinder der Grundschule und der Oberstufe. Es wird in Kanada, Neuseeland, den USA, Irland, Nordirland, England, Wales, Schottland, Deutschland und in der Schweiz angeboten. RoE wurde Ender der 90er Jahre in Kanada von der Lehrerin und Sozialunternehmerin Mary Gordon ins Leben gerufen. Das Programm und dessen Gründerin sind mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt worden.

ROElogo_2012-03-25 Kopie

Ort

Bremen

Laufzeit

Seit 2012

Link zum Projekt

Kontakt

Monika van der Beek

Geschäftsführerin Roots of Empathy Deutschland gGmbH

mvanderbeek@rootsofempathy.org